Tech

Die besten E-Mail-Apps für Android







Auch werksneue Smartphones kommen in der Regel mit vorinstallierten E-Mail-Apps daher. Leider werden die in der Praxis schnell zur Enttäuschung: Knappe Funktionen, müdes Design und eine miese Bedienung stiften berechtigten Unmut. Hier stellen wir Ihnen die besten Alternativen aus dem Play Store vor: gratis und mit satten Funktionen.

Android-Nutzer haben im Play Store die Wahl zwischen etlichen E-Mail-Clients. Eine Auswahl haben wir hier zusammengestellt: Schreiben, Lesen, aber auch Verwalten privater oder geschäftlicher E-Mails macht mit diesen Gratis-Tools mehr Spaß und kostet weniger Zeit.

Obwohl gratis, mangelt es nicht an ausgefeilten Extras, Erweiterungen und organisatorischen Hilfen. Mit integrierten Rechtschreibprüfungen, Emoji-Sammlungen zum Aufpeppen privater Nachrichten und Widgets sowie Android-Wear-Support findet hier jeder eine neue Lieblings-App zur Verwaltung seiner E-Mails. Fast alle Clients erlauben, mehrere Konten parallel zu registrieren.

Die Einrichtung der Apps ist mittlerweile ein Kinderspiel: So lange Sie Ihre Adresse und das entsprechende Passwort parat haben, kümmern sich die Tools um die Konfiguration in der Regel ganz alleine. 

Dazu passend

:

Knigge für den richtigen Umgang mit E-Mails

Spike: Email – Mail & Team Chat

E-Mail-App für besseren Workflow: Mit effizientem Layout, Aufgabenlisten und Gruppen-Chats eignet sich dieser E-Mail-Client besonders für berufliche Zwecke.

Spike Email - Mail & Team Chat

Spike: Email – Mail & Team Chat
kommt mit einer langen Liste guter Ideen aufs Android-Gerät und will uns damit vor allem dabei helfen, den Arbeitsalltag besser zu bewältigen. So fasst die App den E-Mail-Verkehr in dialogbasierten Chat-Ansichten zusammen und erlaubt damit auch einen besonders raschen Austausch von Dokumenten oder Kommentaren. Auch Aufgabenlisten mitsamt Prioritäten-Markierung finden hier Platz, Kalender von Google über Outlook bis CalDAV lassen sich einbinden und eine 265-Bit-Verschlüsselung sorgt für den nötigen Datenschutz. Wir können mit der App beliebig viele Konten auch unterschiedlicher Provider bündeln, ein Schlummer-Modus blendet E-Mails vorübergehend aus und wer will, kann Nachrichten mit der App auch zu einem festgelegten Zeitpunkt automatisch versenden. Schön: Spike lässt sich plattformübergreifend auch auf anderen Geräten nutzen.

 

Besonders übersichtliche Organisation im Posteingang

Spike kann E-Mails im Posteingang besonders übersichtlich sortieren, dafür stehen dreierlei Ansichten zur Verfügung. Wahlweise gruppieren wir Nachrichten hier nach beteiligten Personen, einfach nach Betreff oder mit getrennten Ansichten für gesendete und empfangene E-Mails. Sogar Videoanrufe sind mit der App möglich.

Das letzte Update ermöglicht uns jetzt unter anderem, in unseren Unterhaltungen zu suchen. Die Suchergebnisse umfassen Wörter, Kontakte oder Anhänge. Damit es übersichtlich bleibt, wird der Nachrichtenverlauf nicht mehr standardmäßig zu Antworten hinzugefügt.

 

Fazit zum Test der Android-App Spike: Email – Mail & Team Chat

Kraftpaket zum Nulltarif: Dieser E-Mail-Client erleichtert das E-Mail-Management im Arbeitsalltag, macht Kommunikation mit Chat-Funktionen besonders flott und verfügt über zahlreiche Komfort- sowie Sicherheitsfunktionen.

 

Deutschsprachig, kostenlos

E-Mail-App für Yahoo & andere

Yahoo, Google und Co.: Diese E-Mail-App kooperiert mit vielen gängigen Anbietern. Detaillierte Einstellmöglichkeiten sorgen für komfortable und sichere Nutzung beruflicher Accounts.

E-Mail-App für Yahoo & andere

Auch wenn nur Yahoo im Titel steht, verwaltet die

E-Mail-App für Yahoo & andere
auch Konten bei allen anderen gängigen Anbietern. Dabei zeigt sich die App flexibel: Wir können damit etwa unterschiedliche Ruhezeiten für einzelne E-Mail-Konten festlegen. Wer sich nach Feierabend nicht mehr von beruflichen Nachrichten stören lassen möchte, der legt für das entsprechende Konto einfach einen eigenen Ruhemodus fest. Das klappt mehrfach und mit individuellen Einstellungen für alle registrierten Accounts. Kontakt-Avatare machen hier den Posteingang besonders übersichtlich, flexible Filter teilen ankommende Nachrichten automatisch in entsprechende Ordner auf und ein PIN-Code hält Unbefugte fern. Favoriten-Label, Signaturen, flotte Spam-Markierung und eine besonders detaillierte Suchfunktion runden die App sinnvoll ab.

 

Nachrichten direkt weiterleiten, drucken oder als PDF konvertieren

E-Mails können wir hier per Tastendruck weiterleiten, lokal als PDF abspeichern oder an einen Drucker senden. Das spart den Umweg über Drittanbieter-Apps und auf Dauer mitunter jede Menge Zeit. Auch die Einstellungen geben hier einiges her: Den Download von Anhängen können wir da etwa auf WLAN-Netze beschränken, Sounds lassen sich individuell zu- oder abschalten und wir können uns automatische Blindkopien versendeter Nachrichten zukommen lassen. Ein Widget fehlt der App aber noch.

Fazit zum Test der Android-App E-Mail-App für Yahoo & andere

Einfacher Zugang zu durchdachten Funktionen, flotte Bedienung und willkommene Extras wie PDF-Konverter und Drucker-Support schnüren bei diesem E-Mail-Client ein überzeugendes App-Paket.

 

Deutschsprachig, kostenlos

ProfiMail Go – email client

Mit Postfächern auf der SD-Karte, eigenem Datei-Explorer und mit komfortabel eingebundenen E-Mail-Anhängen setzt sich diese App von der Konkurrenz ab.

ProfiMail Go - email client

Gratis Client mit individuellem Layout:

ProfiMailGo – email client
fällt auf Anhieb mit einem schicken, türkisfarbenen Layout auf und setzt auch beim Funktionshaushalt eher auf eigene Ideen. Bilder zeigt der Client direkt innerhalb von Nachrichten an, Nutzer dürfen Signaturen mit eigenen Bildern anhängen und auf größeren Displays etwa von Tablets stehen erweiterte Mehrfenster-Ansichten zur Verfügung. Auch automatische Funktionen beherrscht das Tool: Per „SpamAssassin“ nehmen wir etwa nervige Werbe-Mails ins Visier und E-Mail-Anhänge lassen sich, abhängig von ihrer Größe, auch automatisch weiterverarbeiten. Ein eigener Dateimanager ist ebenfalls integriert, der spielt auch Audiodateien ab oder stellt Bilder dar. Wir können E-Mails mit verschiedenen Schriftfarben verfassen, ein Dunkelmodus ist an Bord und der gesamte E-Mail-Verkehr lässt sich von der App auch auf der SD-Karte ablegen.

                                                               

Umfangreiche Funktionen für erfahrene Nutzer

In den umfangreichen Einstellungen bietet ProfiMail Go eine Reihe von Funktionen für versierte Nutzer. Dazu gehören etwa der Umgang mit Entwürfen und gesendeten Nachrichten, netzabhängige Datennutzung, Domain-Piktogramme und eine minutengenaue Regelung der IMAP-Push-Funktion. Der Client kann automatisch zwischen Hoch- und Querformaten wechseln, darf diesbezüglich aber auch fixiert werden.

 

Fazit zum Test der Android-App ProfiMail Go – email client

Mit einer ansprechenden Benutzeroberfläche, erweiterten Ansichten für große Displays und mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten verspricht dieser Client effektives E-Mail-Management.

 

Deutschsprachig, kostenlos

Zugriff Auf Alle E-Mails

Alle Konten an einem Platz: Diese App registriert beliebig viele Adressen von zahlreichen Providern, identifiziert Anrufer anhand eines eigenen Adressbuches und punktet mit übersichtlichem Layout.

Zugriff Auf Alle E-Mails

Zugriff Auf Alle E-Mails
ist ein kostenloser E-Mail-Client mit sauberem Layout, komfortabler Anrufer-Identifizierung aber auch mit einem Manko: Der Provider-Support ist hier spürbar eingeschränkt. Viele große Anbieter wie Yahoo, Gmail, Yandex oder Protonmail werden zwar unterstützt, GMX ist aber beispielsweise nicht an Bord und das Einrichten allgemeiner IMAP- oder POP-3-Server wird erst gar nicht unterstützt. Wer Konten bei einem der rund 25 unterstützten Provider nutzt, muss sich daran nicht stören, andere Nutzer haben hier aktuell aber noch das Nachsehen – schade.

 

Anrufer mit E-Mail-Kennung identifizieren

Praktisch: Bei eingehenden Anrufen kann die App Personen mit dem eigenen E-Mail-Register abgleichen. E-Mail-Adresse und Telefonnummer müssen dem E-Mail-Client dafür natürlich bekannt sein. So können wir Anrufern mit der App direkt eine E-Mail senden oder Nachrichten und Unterlagen im Anschluss an ein Gespräch direkt und flott versenden, ohne vorher Anwendungen zu wechseln. So lassen sich auch Anrufer, deren Koordinaten noch nicht hinterlegt sind, direkt ins Adressbuch der App schreiben: Dazu reicht eine Wischgeste.

 

Fazit zum Test der Android-App Zugriff Auf Alle E-Mails

Dieser übersichtliche E-Mail-Client, der regelmäßig aktualisiert wird, punktet mit einer cleveren und komfortablen Anrufer-Erkennung und erlaubt damit besonders flotte E-Mail-Antworten. Leider werden bisher nur ausgewählte Provider unterstützt.

Deutschsprachig, kostenlos

10 Minute Mail – Disposable temporary email

E-Mail-Adressen zum „Wegwerfen“: E-Mail-Konten für nur wenige Minuten Nutzung einrichten. Viele registrierungspflichtige Dienste lassen sich so ganz unverbindlich nutzen.

10 Minute Mail - Disposable temporary email

Selbst einfache Web-Dienste verlangen immer häufiger nach einer Registrierung mit dem eigenen E-Mail-Konto. Wer da leichtsinnig private E-Mail-Adressen angibt, ist anschließend schnell auf der Suche nach guten Spam-Filtern. Mit

10 Minute Mail – Disposable temporary email
sparen wir uns solche Ärgernisse, die App produziert beliebig viele E-Mail-Accounts, die nur wenige Minuten gültig sind. Auch bestätigungspflichtige Anmeldungen bereiten damit kein Kopfzerbrechen mehr: Wenn die Spam-Flut ankommt, ist das Konto nämlich längst wieder gelöscht. Die Bedienung ist kinderleicht: Auf Tastendruck werden Adressen generiert, die lassen sich auch bequem in den Zwischenspeicher kopieren und ein grafischer Timer behält die schwindende Gültigkeit der Postfächer im Auge.

 

Premium-Version mit vielen Extras – aber auch mit stattlichem Preis

Mit einem Premium-Upgrade dürfen wir unsere Wegwerf-Konten bei dieser App selbst benennen, mehrere Accounts gleichzeitig erstellen und Nachrichten längerfristig abspeichern. Auch die Werbung verschwindet mit dem Upgrade. Der Preis schlägt im Abo mit 8,49 Euro pro Monat zu Buche, aufs Jahr gerechnet ist das nicht gerade günstig.

 

Fazit zum Test der Android-App 10 Minute Mail – Disposable temporary email

Mit den Wegwerf-Konten dieser App schützen wir uns zuverlässig vor nervigen Spam-Mails oder der Weitergabe privater E-Mail-Adressen.

 

Deutschsprachig, kostenlos

Lite Mail: Schnelle Email App für Gmail und Web.de

Kostenloses Leichtgewicht ohne Werbung: Dieser sparsame E-Mail-Client verfügt über alle wichtigen Funktionen und will mit einfacher Bedienung punkten.

Lite Mail: Schnelle Email App für Gmail und Web.de

Vergrößern

Lite Mail: Schnelle Email App für Gmail und Web.de

Wer eine einfache und zuverlässige E-Mail-App sucht, der ist mit

Lite Mail: Schnelle Email App für Gmail und Web.de
gut beraten. Der vergleichsweise schlichte Client verzichtet auf Augenwischerei und ist, anders als es der Name vermuten lässt, mit allen gängigen Providern kompatibel – solange diese das IMAP- oder POP3-Protokoll unterstützen. Wir können mit der App auch mehrere Konten registrieren und dann für jeden Account separate Push-Nachrichten definieren. Per Suchfunktion spüren wir E-Mails anhand von Datum, Empfänger, Betreff oder über eine Suche nach Anhängen auf und das Spam-Management verfügt über einen eigenen Ordner. Auch gut: E-Mail-Korrespondenzen werden in zusammengehörigen Threads organisiert und das Hinzufügen von eigenen Ordnern ist ebenfalls gestattet.

 

Einfaches Design mit flotter Benutzeroberfläche

 

Das Interface fällt bei Lite Mail eher schlicht aus, in sich ist das Design aber stimmig und der flotte E-Mail-Client erledigt seine Dienste so auch auf älteren Geräten im Handumdrehen. Per PIN dürfen wir die App vor Unbefugten schützen, E-Mails lassen sich jederzeit lokal als PDF abspeichern oder an einen Drucker weiterleiten und Anhänge können wir mit einem Häkchen in den Einstellungen auch für den Download über eine WLAN-Verbindung reservieren.

 

Fazit zum Test der Android-App Lite Mail: Schnelle Email App für Gmail und Web.de

 

Klein und kräftig: Dieser einfache E-Mail-Client unterstützt alle gängigen Anbieter und bietet soliden Bedienkomfort mit überschaubaren Extras.

Deutschsprachig, kostenlos

E-Mail & Kalender für Hotmail und Outlook

Mit dieser App können wir ausschließlich Konten bei Hotmail und Outlook verwalten. Für diese beiden Provider ist das Tool aber hervorragend vorbereitet, Kalenderfunktionen sind ebenfalls an Bord.

E-Mail & Kalender für Hotmail und Outlook

Wer seine E-Mail-Konten bei Outlook oder Hotmail angelegt hat, der kann diese mit

E-Mail & Kalender für Hotmail und Outlook
komfortabel am Android-Gerät verwalten. Die kostenlose E-Mail-App gruppiert Nachrichten übersichtlich in Unterhaltungen (Threads), schützt Inhalte via PIN-Code oder komfortabel per Fingerabdruck und eignet sich dank eines Nachtmodus auch für den Einsatz in späten Stunden. Eine durchdachte Filterfunktion bringt hier auch in überladene Konten wieder Ordnung. Tablets werden mit einem eigenen Interface unterstützt und ein Nicht-Stören-Modus sorgt für Ruhe am Wochenende oder im Urlaub. Praktisch: E-Mails lassen sich mit etwas Übung auch flott via Wischgesten organisieren, ein PDF-Drucker ist an Bord und Signaturen werden ebenfalls unterstützt.

 

Inklusive Kalenderfunktion

 

Mit einer ebenfalls kostenlosen Kalenderfunktion behalten wir mit der App wichtige Termine im Auge: Listen-Ansichten für Tage, Wochen oder Monate sind dabei verfügbar und auf dem Tablet erscheint der Kalender im angepassten Format. Auch Widgets stehen bereit: Diese präsentieren wichtige Ereignisse auf dem Homescreen und können auch den Posteingang einzelner E-Mail-Konten anzeigen.

 

Fazit zum Test der Android-App E-Mail & Kalender für Hotmail und Outlook

Diese App eignet sich nur für E-Mail-Konten bei Hotmail oder Outlook. Nutzer dieser Dienste freuen sich bei der Gratis-App aber über professionellen Aufbau, Tablet-Unterstützung und einen durchdachten Kalender.

Deutschsprachig, kostenlos

E-Mail – Postfach

Flexibler E-Mail-Client mit breitem Anbieter-Support: Mit dieser App verwalten wir Konten bei allen gängigen Providern – sogar Exchange wird unterstützt.

E-Mail - Postfach

Ein modernes Interface, lockere aber übersichtliche Strukturen und eine stattliche Funktionsliste machen das

E-Mail – Postfach
auf Anhieb sympathisch. Die App unterstützt alle gängigen Anbieter, darunter sogar Exchange und iCloud. Auch mehrere Konten lassen sich damit komfortabel an einem Ort verwalten, Push-Nachrichten kündigen Neues an und können in den Einstellungen mit einer Reihe unterschiedlicher Sounds gekoppelt werden. An das Beantworten wichtiger E-Mails können wir uns von der App auch im Nachhinein erinnern lassen und die Anzeige von Nachrichten am Sperrbildschirm lässt sich mit einem schützenden Timer versehen. Filter- sowie Suchfunktionen sind ebenfalls integriert und ein Spam-Ordner rundet die App sinnvoll ab. Gelöschte Nachrichten werden hier zunächst in einen Papierkorb verschoben und lassen sich einfach wiederherstellen, falls man sie doch noch einmal benötigt.

                                                               

Alternative Designs versprechen Abwechslung

Mit einer ganzen Reihe abwechslungsreicher Themes dürfen wir dieser E-Mail-App einen neuen Anstrich verpassen: Die Auswahl umspannt Makroaufnahmen aus der Natur, szenische Panoramen und stilvoll abgestimmte Farbmuster. Die App blendet immer wieder Werbung ein, wird damit aber nicht aufdringlich.

 

Fazit zum Test der Android-App E-Mail – Postfach

Ein kostenloser und flotter E-Mail-Client mit breiter Provider-Unterstützung, aber auch mit regelmäßigen Werbeanzeigen.

 

Deutschsprachig, kostenlos

Criptext Sichere E-Mail

Maximale Sicherheit und kinderleichte Bedienung: Diese E-Mail-App verschlüsselt den digitalen Briefverkehr und speichert sämtliche Daten lokal ab.

Criptext Sichere E-Mail

Mit

Criptext Sichere E-Mail
müssen wir uns keine Sorgen mehr um sensible Daten oder private E-Mails machen: Der kostenlose E-Mail-Client verschlüsselt alle Nachrichten zuverlässig und speichert Daten ausschließlich lokal auf dem Android-Gerät ab. Selbstverständlich kann dieses Verfahren nur auf der Seite des Nutzers Sicherheit versprechen: Was der Empfänger unserer Nachrichten damit anstellt, kann die App nicht beeinflussen. Mit Criptext müssen wir zunächst ein neues E-Mail-Konto anlegen, die App generiert daraufhin einen Sicherheitsschlüssel, der ebenfalls lokal auf dem Gerät abgelegt wird. Empfangene oder gesendete Mails werden nicht auf fernen Servern gespeichert sondern ausschließlich auf dem eigene Smartphone oder Tablet. Weil alle E-Mails das Gerät nur verschlüsselt verlassen, ist das Absaugen persönlicher Daten praktisch unmöglich.

                                                               

Einfach, simpel, sympathisch

 

Ohne Augenwischerei konzentriert sich die Open-Source-App Criptext ganz aufs Wesentliche. Verschlüsselte E-Mails versenden wir damit genauso mühelos wie mit jedem anderen Client, nervige Werbung gibt es nicht. Ein Dunkelmodus ist an Bord, die App verfügt über eine PIN-Sperre und kann Signaturen anfügen. Standardmäßig hängt die App einen Vermerk auf sich selbst an ausgehende E-Mails an, das lässt sich in den Optionen aber leicht abstellen.

 

Fazit zum Test der Android-App Criptext Sichere E-Mail

 

Gratis, werbefrei und voll verschlüsselt: Diese E-Mail-App verfügt zwar nur über elementare Funktionen, punktet aber mit komfortabler Handhabung und speichert Daten ausschließlich lokal ab.

 

Deutschsprachig, kostenlos

 

Email – Fast and Smart Mail

Einfach, flott und übersichtlich: Dieser anwenderfreundliche E-Mail-Client punktet mit starker Bedienung und unterstützt auch Exchange.

Email - Fast and Smart Mail

Der kostenlose Client

Email – Fast and Smart Mail
verspricht einfache Bedienung im übersichtlichen Interface und hat auch mehrere Konten bei unterschiedlichen Anbietern im Griff – darunter auch Microsoft Exchange. Die Einrichtung für den Kontozugriff klappt einfach, flott und automatisch, bei Problemen dürfen wir aber auch selbst in die Konfiguration eingreifen. Die App kann mit PIN-Codes gesichert werden, unterstützt einfache Signaturen sowie flexible Ruhezeiten und erlaubt es auch, sich von einzelnen Konten schnell wieder abzumelden. Im Urlaub klinken wir uns mit dieser Funktion etwa bequem aus dem geschäftlichen E-Mail-Verkehr aus oder werden Wegwerf-Adressen wieder los. Eine Schlummer-Funktion zum Zurückstellen wichtiger E-Mails sowie eine umfangreiche Ordnerstruktur sind ebenfalls an Bord. Die tägliche Flut im Postkasten lässt sich mit der rundum soliden App auch bei hohem E-Mail-Aufkommen einfach und übersichtlichen handhaben.

 

Gratis-Version mit Werbung

Auch die kostenlose Version von Email – Schnell & Smart für jede Mail hat bereits alle Funktionen an Bord, blendet aber Werbebalken ein und nervt auch schon mal mit aufdringlichen Vollbildfenstern. Abhilfe schafft ein kleines Upgrade: Für 2,09 € (Testzeitpunkt) verschwinden die Anzeigen. Die Übersetzung lässt aktuell allerdings noch ein paar Wünsche offen, einige Einträge wurden hier scheinbar lieblos durch den Übersetzer gejagt.

 

Fazit zum Test der Android-App Email – Fast and Smart Mail

Dieser E-Mail-Client bietet alle wesentlichen Funktionen. Bedienung, Inhalte und die Oberfläche sind betont einfach gehalten und in Sachen Übersetzung fehlt noch der letzte Feinschliff.

Deutschsprachig, kostenlos

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button